Vita

Theresia Auel

2016 wollte ich in den Ruhestand gehen und mein Geschäft in Alzey schließen, um mehr Zeit für mich und meine anderen Interessen zu haben, aber ich merkte dann schnell, dass mein Beruf meine allergrößte Leidenschaft ist.

Der Beruf des Goldschmieds wurde mir sozusagen, als dem ersten von 11 Kindern, in die Wiege gelegt, wahrscheinlich auch weil schon meine Eltern und Großeltern ein Schmuckgeschäft hatten.

Meine Ausbildung erhielt ich bei Juwelier Willenberg in Mainz. Nach einigen Gesellenjahren im elterlichen Schmuckgeschäft, und dem Besuch der Zeichenakademie in Hanau, machte ich 1977 meine Meisterprüfung im Goldschmiede-Handwerk.

Mein Schritt in die Selbständigkeit begann 1981 mit einer kleinen, eigenen Werkstatt. 1986 mietete ich dann in Alzey Geschäftsräume an. 10 Jahre später wurde dann ein Traum für mich wahr und ich konnte eine Goldschmiede im eigenen Haus am Fischmarkt in Alzey, ganz nach meinen persönlichen Vorstellungen einrichten. Dieses Geschäft hat mir 20 Jahre viel Freude gemacht und mich ganz ausgefüllt, aber eben auch wenig Freizeit gelassen.

Nachdem ich dann 2016 den Räumungsverkauf begonnen hatte, merkte ich wie sehr mir das alles fehlen würde, aber etwas weniger arbeiten und mehr leben wollte ich schon. Da ich mittlerweile wieder in Mainz wohnte, eröffnete ich dann doch nochmal in Mainz eine kleine Goldschmiede, welche ich mit viele Liebe renoviert und gestaltet habe und welche mir sehr viel Spaß macht.

Mittlerweile werde ich von meiner Schwester, die auch viel Freude am Schmuck und der Kundenberatung hat, unterstützt und gemeinsam sind wir ein gutes Team.

Wir beraten Sie gerne und es ist uns beiden wichtig unsere Kunden mit einem schönen Schmuckstück ein bisschen glücklicher zu machen.